Post Merger Integration – Der Weg in den neuen Alltag.

Planung, Prozesse, Erfolg.

Post Merger Integration Alltag
Inhalt dieser Seite teilen

Mit der Fusion oder Übernahme eines Unternehmens gehen häufig hohe Erwartungen einher. Doch der Großteil dieser Transaktionen erfüllt diese             Erwartungen aus verschiedenen Gründen nicht. Die Erfahrung mit Mergers and Acquisitions zeigt, dass ein frühzeitiges und kontinuierliches Management der Post Merger Integration der entscheidende Schlüssel für den Erfolg ist. Eine erfolgreiche Integration beginnt bereits mit der Einigung auf eine Fusionsstrategie, wobei Integrationsherausforderungen und -anforderungen bereits berücksichtigt werden sollten. Eine frühe Einigung auf eine Integrationsstrategie gibt den Unternehmen zwei wichtige Chancen. Die Unternehmen können sich auf die relevanten Werttreiber konzentrieren und die Komplexität der Integration wird durch die frühzeitige Planung minimiert. Wichtig ist allerdings, dass die strukturierte Integrationsplanung bis in das Tagesgeschäft hinein verfolgt wird.

Die unterschätzten Faktoren eines Post Merger Integration Prozesses.

Im Rahmen von Mergers and Acquisition unterschätzen viele Unternehmen die Dauer und den Aufwand einer Post Merger Integration. Insbesondere bei zeitgleich ablaufenden Prozessen kommt es schnell zu einer Überlastung der Organisation. Mit einem durchgängigen und strukturierten PMI Prozess lassen sich die Zeitpläne und die angestrebten Zwischenziele einhalten. Da der Post Merger Integrations-Prozess von vielen unternehmensspezifischen Faktoren abhängt und individuell geplant werden muss, existiert kein einheitlich standardisierter Prozessplan.

Vom Ausnahmefall zurück in den Alltag.

Unabhängig von der Komplexität der PMI, fordert die Schnelllebigkeit des Marktes eine schnellstmögliche Rückkehr in den Geschäftsalltag. Verankern Sie dafür im Unternehmen eine positive Erfolgsgeschichte der Integration und feiern Sie erreichte Erfolge. Damit die Beteiligten schnell wieder für neue Aufgaben und Projekte zur Verfügung stehen, müssen noch offene Integrationsaufgaben gegebenenfalls in das Tagesgeschäft überführt werden.

 

Drei Fragen zum Post Merger Integration Prozess.

Der wichtigste Erfolgsfaktor für die Post Merger Integration ist ein strukturierter und kontinuierlich verfolgter Plan für den Post Merger Integrations-Prozess. Dieser sollte frühzeitig Integrationsherausforderungen und -anforderungen identifizieren und adressieren und einen Plan für die Konfrontation mit möglichen Risiken enthalten. Danach ist es wichtig, diesen Plan durchgängig zu verfolgen.

Die Einschätzung hängt von vielen unternehmensspezifischen Faktoren ab. Eine professionelle PMI Beratung kann durch Expertise und Erfahrung das Unternehmen dabei unterstützen, einen individuellen Zeitplan zu gestalten. Dieser Plan sollte angemessene Zwischenziele vorgeben und eine realistische Zeit definieren, in der  Ergebnisse erwartet werden können.

Offene Integrationsaufgaben können strukturiert in den Geschäftsalltag überführt werden. Das ermöglicht eine wesentlich schnellere Wiederherstellung des normalen Geschäftsbetriebs. So ist das Unternehmen zudem in der Lage, schnell zu reagieren, wenn Anpassungen nötig werden.