Digitalisierung braucht Beratung.

Business Consulting als Antreiber der Digitalisierung.

Digitalisierung Beratung
Inhalt dieser Seite teilen

Ähnlich wie die produzierende Industrie von der wachsenden Digitalisierung erfasst wird, hat die Digitalisierung auch die Branche der Unternehmensberatung erobert. Jeder Berater für digitale Transformation sollte dementsprechend selbst praktische Kenntnisse moderner digitaler Technologien haben und sie in der eigenen Unternehmensstruktur etabliert haben. Für die Consulting Branche besteht das größte Optimierungspotenzial durch die Digitalisierung in der Effizienzsteigerung und der Kommunikationsverbesserung mit den Klienten. So können heutzutage viele Prozesse im Business Consulting mit Hilfe von Apps und Cloudlösungen deutlich effizienter und eleganter ablaufen, um wertvolle Beraterzeit zu sparen.

Business Consulting – Digitalisierung der Kernkompetenzen.

Die Hauptressource von Beratern wird zunehmend verfügbar und von überall abrufbar. Das Wissen. Durch das Internet sind heute exzellente Daten jederzeit verfügbar, die früher nur durch aufwendige Recherche gesammelt werden konnten. Auch die Vernetzung von Fachleuten, ebenfalls eine Kernkompetenz der klassischen Unternehmensberatung, erfolgt heute über digitale Unternehmensnetzwerke. Hochklassige Berater lassen sich dadurch zwar nicht ersetzen, doch die Klienten können sich schon im Vorhinein besser informieren und den Berater somit stärker lösungsorientiert einbinden. Eine weitere Herausforderung entsteht durch sinkende Markteintrittsbarrieren, die häufig neue Mitspieler auf den Markt locken. Beispiel einer neuen Form der digitalisierten Beratung ist die Peer2Peer Beratung. Diese bezeichnet die Beratung durch eine Person in der gleichen Branche oder Unternehmensstruktur. Dadurch entsteht ein Austausch, eine Beratung innerhalb des Kundenmarktes der klassischen Unternehmensberatung. Durch die erhöhte Markttransparenz kann es für manche Unternehmen auch einfacher sein, einen spezialisierten Freelancer zu beauftragen, also einen freiberuflichen Berater. Ein weiterer neuer Beratungsbereich entsteht im Feld der Crowdconsultants. Hier können sich Berater zu Berater-Netzwerken zusammenschließen und durch die Möglichkeiten der modernen IT professionelle, virtuelle Business Consulting Dienste anbieten.
Die Digitalisierung bietet also auf der einen Seite viele neue Betätigungsfelder, auf der anderen Seite müssen sich klassische Unternehmensberatungen mit den Änderungen des Anforderungsprofils an Consulting auseinander setzen.

Fazit für Ihr Business Consulting.

Wenn Sie als Unternehmen die Herausforderung annehmen und das Potenzial der digitalen Welt konsequent nutzen, kann die Digitalisierung viele Verbesserungsmöglichkeiten und Chancen für Wachstum schaffen. Die digitale Transformation ermöglicht die Optimierung einfacher administrativer Prozesse, wie Zeiterfassung, Reisekostenabrechnung oder Rechnungsstellung. Die Kenntnis der Zielgruppen und Accounts kann verbessert werden und das Wissen effizienter gebündelt und vernetzt werden.

 

Drei Fragen zum Anforderungsmanagement.

Business Consulting ist der englische Begriff für Unternehmensberatung.

Die Digitalisierung erreicht die Branche des Business Consulting ebenso wie die produzierende Industrie.

Die klassischen Kernkompetenzen einer Unternehmensberatung werden zum großen Teil digitalisiert, was neue Wettbewerber aber auch neue Betätigungsfelder schafft. Wichtig für das Business Consulting ist es, früh den eigenen Platz in der sich verändernden Marktsituation zu finden und mit der digitalen Transformation des eigenen Unternehmens zu reagieren.